Das System Milch - die Wahrheit über die Milchindustrie, ab 21.9.2017 im Kino

Wir möchten auf einen neuen Film von Regisseur, Drehbuchautor und Grimme-Preisträger Andreas Pichler aufmerksam machen, der die Hintergründe und Auswirkungen unserer Milchindustrie auf Umwelt, Mensch, Tiere und die Weltwirtschaft dokumentiert und von der Deutschen Film- und Medienbewertung bereits mit dem Prädikat: “wertvoll” ausgezeichnet worden ist.

INFOS UND TRAILER HIER

„Die Milch macht‘s!“ Fast jeder kennt den berühmten Werbespruch, der in den 1980er Jahren dafür sorgen sollte, den Milchkonsum in Deutschland deutlich zu erhöhen. Heutzutage ist Milch vor allem eines: eine riesige Industrie, die von großen Playern in Europa dominiert wird und die für immer stärkeren Druck bei den produzierenden Milchbetrieben sorgt. Am Ende der Kette steht der Konsument, der möglichst wenig bezahlen möchte, aber gesteigerten Wert auf beste Qualität legt. Aber wie genau funktioniert nun dieses „System Milch“? Der Filmemacher Andreas Pichler begibt sich in seinem Dokumentarfilm auf die Suche nach der Beantwortung dieser Frage. Er besucht Milchgroßbauern in Deutschland und Dänemark, einen Biobauernhof in Tirol, stattet den großen Milchunternehmen sowie den Lobbyisten in Brüssel einen Besuch ab und reist sogar bis nach China – einem Land, das sich gerade aufmacht, die bisher verpönte Milch immer mehr in den Ernährungsplan zu integrieren – und in den Senegal. Pichler nimmt sich Zeit für die Gespräche mit allen Beteiligten und lässt unaufgeregt und unkommentiert Aussage neben Aussage stehen. Die Botschaft ist dennoch klar und eindrucksvoll: Die sich nach unten weiter drehende Preisdumping-Spirale ruiniert kleine Betriebe, ist eine Qual für die Nutztiere und bringt nur den großen Konzernen einen Gewinn, wobei der Gedanke an Nachhaltigkeit dabei untergeht. Grimme-Preisträger Pichler zeigt auch Auswege aus diesem System, wie zum Beispiel bei Bio-Bauernhöfen. DAS SYSTEM MILCH liefert mit seiner Vielzahl an interessanten Informationen einen wichtigen Denkansatz zu einem hochaktuellen Thema. – Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) –