Das Team von WWOOF-Deutschland

Jan-Philipp Gutt, Vorstandsarbeit
Mich begleitet WWOOF seit dem Jahr 2007. Etwa zeitgleich mit meinem Schulabschluss fand das alljährliche WWOOF-Pfingstreffen in meiner Nähe statt, das mich dazu motivierte ein Jahr lang WWOOF-Höfe in Deutschland und Spanien zu besuchen. Alles was weiter geschehen ist, baut auf den Erfahrungen auf, die ich in dieser Zeit machen durfte: Mein Studium der Agrarwissenschaften an der Universität für Bodenkultur in Wien, meine Leidenschaft für Honigbienen, ein “Ziegen-Jahr” auf dem Reimehof in Bayern und natürlich meine Aktivität im WWOOF-Deutschland-Team.
Seit 2012 bin ich im Vorstand tätig und habe in dieser Zeit oft darüber nachgedacht, was WWOOF im Kern ausmacht. Das ist für mich das Kennenlernen und Teilen eines bäuerlichen Lebensstils. Ein freundschaftliches Miteinander. Die Bereitschaft voneinander zu lernen. Und die Motivation, naturnah, das heißt im Bewusstsein natürlicher Zusammenhänge, zu leben.
Ihr erreicht mich per jan@wwoof.de

Siegfried Truppel, Vorstandsarbeit

Ich heiße Siegfried, Spitzname Siggi, und ich bin seit 2015 bei WWOOF-Deutschland aktiv. Durch meinen Sohn Patrick habe ich von Wwoof erfahren und die Idee dahinter kennengelernt. Über einen Rundbrief, in dem ein Datenschutzbeauftragter für Wwoof gesucht wurde bin ich dann zu den Aktiven gekommen. Nach einigen Aktiven- und Pfingsttreffen fühle ich mich richtig wohl und zuhause. Inzwischen hat mein Engagement in der Organisation schon einen sehr großen Stellenwert in meinem Leben bekommen. Auch als Höfebetreuer bin ich seit ein paar Wochen unterwegs. Alle Arbeiten für Wwoof gefallen mir sehr gut und geben mir ein gutes Gefühl etwas für Nachhaltigkeit und naturnahes Leben zu tun. Ich freue mich täglich darüber dass es WWOOF gibt und ich sehe viel Potenzial darin Menschen, die an einem nachhaltigen und naturnahen Lebensstil interessiert sind, miteinander zu vernetzen. WWOOF, das ist für mich mehr als reiner Wissensaustausch, WWOOF ist für mich eine Lebensphilosophie, die auf Respekt basiert. Herzstück von WWOOF sind die Menschen, die es prägen – Macher*innen, die selbstbestimmt leben möchten und versuchen, lokal anders zu leben, zu handeln und zu wirtschaften und sich dabei nicht verschließen, sondern Menschen einladen sie kennenzulernen und dabei zu sein

Doro Höfele, Kasse

Ich bin seit Pfingsten 2018 die neue Schatzmeisterin. Ich kenne WWOOF seit meinem Landwirtschaftsstudium vor ca. 25 Jahren und von vielen WWOOF-Aufenthalten in verschiedenen Ländern. Es hat mich schon damals begeistert, wie viele Erlebnisse und neue Ideen ein WWOOF-Aufenthalt vermitteln kann, egal ob vor der eigenen Haustüre oder am anderen Ende der Welt. WWOOF ist für mich eine der schönsten Arten zu Reisen. Aus diesem Grund war ich damals viele Jahre im Aktivenkreis bzw. auch als Kassenfrau im Vorstand. Familienbedingt habe ich einige Jahre pausiert und freue mich nun, mein Amt weiter führen zu dürfen.

Frank Mindermann, Veranstaltungen
Ich bin der Frank und WWOOF ist seit 1987 zu meiner Leidenschaft geworden. Ich habe die WWOOF-Entwicklung also schon eine ganze Zeit mit begleitet und es ist seitdem immer spannend und berührend gewesen. Meine Aufgaben waren und sind vielfältig: Im Moment schlägt mein Herz für die Organisation der WWOOF-Treffen, die immer auf anderen Höfen mit unterschiedlichen Projekten stattfinden. Was wir hier gemeinsam auf den Höfen entstehen lassen, fernab vom monetären System, beeindruckt mich immer wieder und die Stimmung auf diesen Treffen muss man einfach erlebt haben.
Außerdem düse ich als Hofbetreuer mit meinem Wohnmobil (oder besser “WWOOFmobil”) durch die Länder Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen und NRW. Ihr erreicht mich unter frank@wwoof.de
Ich bin kommissarischer Kassenwart bis Pfingsten 2018

Außerdem im Team

Daniel Faller
Erika Spiess-Altmann
Jens Buss
Kristina Schulze
Ronald Polski
Simone Krause