Mitgliedspflichten für WWOOFer/innen

Ich möchte WWOOFer/in (Helfer/in) bei WWOOF-Deutschland werden und erkläre, dass ich als Mitglied des Vereins “Freiwillige Helfer/innen auf ökologischen Höfen e.V. “ (WWOOF Deutschland) Folgendes beachten werde:

  • Ich habe ernsthaftes Interesse an ökologischer Landwirtschaft, Lebensweise und Landleben.
  • Ich komme mit der Bereitschaft, am Leben auf dem Hof teilzunehmen und den Höfler/innen zu helfen. Ich halte mich an Vereinbarungen über das Zusammenleben und Vereinbarungen über alle Aktivitäten während meines WWOOF-Aufenthaltes.
  • Meinen Nachweis für die gültige Mitgliedschaft bei WWOOF-Deutschland werde ich dem Hof bei meiner Ankunft vorlegen (Mitgliedschaftsnachweis ausdrucken in: Mein Profil & Konto oder gültige Hofliste).
  • Die Mitgliedschaft ist nicht übertragbar und ich gebe weder Zugangsdaten noch Hofdaten an Dritte weiter.
  • Ich sorge für meinen Versicherungsschutz. (www.oveuropa.com bietet verschiedene Versicherungen für WWOOFer/innen an!)
  • Ich bin für meine eigene Sicherheit und Gesundheit während der Zeit meines Aufenthaltes auf dem Hof selbst verantwortlich.
  • Ich werde mit den Höfler/innen vorher ausreichend kommunizieren, um gegenseitige Erwartungen abzuklären. Dabei sehe ich von unpersönlichen Massen-Emails an viele Höfe gleichzeitig ab. Insbesondere teile ich dem Hof frühzeitig mit, falls ich trotz gegenteiliger Abmachung nicht komme. (Sonst wird anderen WWOOFer/innen abgesagt und am Ende kommt überhaupt kein WWOOF-Aufenthalt zustande, was sehr enttäuschend für die Höfler/innen und all die anderen interessierten WWOOFer/innen ist).
  • Als Jugendliche/r unter 18 Jahren muss ich den Höfler/innen eine Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Person(en) vorweisen.
  • Auch bei Konflikten verhalte ich mich freundlich und respektvoll.
  • Für WWOOFer/innen aus dem Ausland: Ich bin selbst dafür verantwortlich, dass ich erforderliche Papiere und Visa für meinen Aufenthalt in Deutschland habe.
  • Ich akzeptiere, dass WWOOF-Deutschland lediglich für die Bereitstellung der Hofadressen zuständig ist und nicht für Schäden und Verluste haftet, die mit einem WWOOF-Aufenthalt zusammenhängen(www.oveuropa.com bietet eine Haftpflichtversicherung für WWOOFer/innen an!).

Stand: 26.11.2014

Zurück

Mitgliedspflichten für Höfe

Ich möchte Höfler/in (Hofbetreiber/in) bei WWOOF-Deutschland werden und erkläre, dass ich als Mitglied des Vereins “Freiwillige Helfer/innen auf ökologischen Höfen e.V. “ (WWOOF Deutschland) Folgendes beachten werde:

  • Die Bewirtschaftung des Hofes ist an natürlichen Kreisläufen orientiert und auf Harmonie zwischen Mensch und Natur ausgelegt. (Wenn dies zutrifft, ist eine Zertifizierung als Bio-Hof, gerade für kleine Selbstversorgerhöfe, nicht zwingend erforderlich.)
  • Ich (bzw. weitere von mir dazu beauftragte Personen auf dem Hof) werde Grundlagen des ökologischen Anbaus/ artgerechter Tierhaltung/ Selbstversorgung auf dem Land an WWOOFer/innen vermitteln und gebe meine praktischen Erfahrungen gerne weiter.
  • In der Funktion als WWOOF-Hof wird mein Hof zum Austragungsort für Wissens- und Erfahrungsaustausch über naturnahe Landwirtschaft zwischen Vereinsmitgliedern. Vor diesem Hintergrund stellt er einen weltoffenen Ort des internationalen, freundschaftlichen Austauschs und der Vernetzung zwischen den Kulturen, Generationen sowie zwischen der Stadt- und Landbevölkerung dar. Zum Zweck dieses Austauschs werden WWOOFer/innen als Gäste willkommen geheißen und freiwillig helfend in den Alltag auf meinem Hof in einer Weise eingebunden, dass sie im Sinne der Vereinsziele Wissen und Erfahrung sammeln und meine Motivation, naturnahe Landwirtschaft zu betreiben, nachvollziehen können.
  • Die gastfreundliche Aufnahme, Unterkunft und Verpflegung und anderer Nutzen, die den WWOOFer/innen entstehen, sind an keinerlei Anspruch auf Gegenleistung geknüpft und begründen ebenso wie die Mithilfe derselben keine vertraglichen Beziehungen und bezwecken insbesondere kein Arbeitsverhältnis. Vielmehr sind Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft die Grundlage für den fachlichen, kulturellen und sozialen (Erfahrungs-)Austausch.
  • Das Eingehen eines Arbeitsverhältnisses zwischen Höfler/innen und WWOOFer/innen geht über den Zweck des Vereins WWOOF-Deutschland und somit über einen WWOOF-Aufenthalt hinaus und geschieht auf alleinige Verantwortung und auf alleiniges Risiko.
  • Ich erkenne an, dass Höfler/innen keine Weisungsbefugnis gegenüber WWOOFer/innen haben und WWOOFer/innen keine Leistungspflicht gegenüber Höfler/innen. Ein WWOOF-Aufenthalt kann von beiden Parteien jederzeit beendet werden.
  • Ich bin mir bewusst, dass viele WWOOFer/innen in der Landwirtschaft unerfahren sind, wenn sie auf meinen Hof kommen.
  • Ich achte darauf, dass die einschlägigen Arbeitsschutzbestimmungen eingehalten werden und weise WWOOFer/innen darauf hin, den Umgang mit landwirtschaftlichen und anderen Maschinen, Geräten, Anlagen und Arbeitsmitteln, die Gefährdungen mit sich bringen können, zu unterlassen. Ich untersage WWOOFer/innen den Zugang zu gefährlichen Arbeitsbereichen und Fertigungsverfahren.
  • Ich verlange von WWOOFer/innen kein Geld für den WWOOF-Aufenthalt.
  • Die Unterkunft für WWOOFer/innen ist freundlich, sauber, trocken und ohne Gefahr für die Gesundheit.
  • Soweit es mir möglich ist, lege ich Wert auf biologische bzw. regionale Verpflegung sowie gemeinsame Mahlzeiten mit WWOOFer/innen.
  • Ich werde mich bemühen, auf jede ernsthafte (bzw. persönliche) Anfrage von WWOOFer/innen zu antworten (und sei es nur um mitzuteilen, dass kein Platz frei ist).
  • Ich werde mit WWOOFer/innen vorher ausreichend kommunizieren, um gegenseitige Erwartungen abzuklären.
  • Ich werde mir von Jugendlichen unter 18 Jahren eine Einverständniserklärung der sorgeberechtigten Person(en) zeigen lassen.
  • Ich werde mich vergewissern, dass WWOOFer/innen eine gültige Mitgliedschaft bei WWOOF-Deutschland haben (ausgedruckten Mitgliedschaftsnachweis oder gültige Hofliste zeigen lassen, ggf.online in: Mein Profil & Konto Mitgliedschaft prüfen).
  • Auch bei Konflikten verhalte ich mich freundlich und respektvoll.
  • Ich akzeptiere, dass WWOOF-Deutschland lediglich für die Bereitstellung der Hofadressen zuständig ist und nicht für Schäden und Verluste haftet, die mit einem WWOOF-Aufenthalt zusammenhängen. (www.oveuropa.com bietet eine Haftpflichtversicherung für WWOOFer/innen an!).

Stand: 26.11.2014

Zurück